?>

El Carmen – Labyrinthische Kopfsteinplasterstraßen

Bei der Frage, in welcher Region in Spanien Sie Ihr Ferienhaus Spanien buchen sollten, ist eine der Antworten Valencia. Ein Stadtteil Valencias ist El Carmen und besitzt eine tausendjährige Geschichte. Der Stadtteil ist zwischen der christlichen und arabischen Mauer gewachsen.

Das bekannte Viertel befindet sich im Stadtteil Ciutat Vella und verdankt seinen Namen dem Kloster und der Kirche Carmen Calzado sowie dem benachbarten Platz. Dies ist das wahre historische Zentrum von Valencia. El Carmen war eine Zeitlang von einer arabischen Stadtmauer umgeben. Heute sind die Quart-Türme und die Serranos Türme, welche im Mittelalter errichtet wurden, die bekanntesten Sehenswürdigkeiten. Wenn Sie durch diese Tore hindurchgehen, betreten Sie gepflasterte Gassen. Dieses Labyrinth verbirgt unzählige Geheimnisse.

Von den früheren Vorstädten hinab führen die Straßen Corona oder Calle Roteros. Hier treffen Sie auf viel Sehenswertes. Dazu gehören die altehrwürdigen Geschäfte, die eine Jahrhunderte alte Geschichte haben, die beachtlichen Fresken der Kirche San Nicolás, die wundervollen Torbogen Portal de la Valldigna, die sehr kleine Casa de los Gatos (übersetzt Haus der Katzen), sowie die hundertjährige Plaza del Árbol. El Carmen ist auch bekannt für die Bohemiens und daher blüht die Straßenkunst. Hier sind auch einige der bekanntesten Museen beheimatet. Dazu zählen das Kunstmuseum Centro del Carmen, das Museum für moderne Kunst und das Museum Befeficencia.

In den Straßen des Viertels ist immer etwas los. Am Vormittag lohnt sich ein Besuch des Mercado de Mossén Sorell, dabei handelt es sich um einen bekannten Markt. Hier finden Sie ein breites Angebot an Gourmet-Produkten. Nach dem Besuch des Marktes füllen sich die Straßencafés. Hier sollten Sie unbedingt eine gute Paella essen und die typischen Tapas probieren. Zum Abend hin sollten Sie zur Plaza del Tossal gehen. Hier finden sich beliebte Restaurants und Pubs, sodass Sie den Tag gemütlich ausklingen lassen können. El Carmen zeigt einerseits die lebendige Geschichte Valencias und andererseits das Bild der Gegenwart.

Weitere schöne Plätze und Straßen Valencias

Valencias Altstadt ist wunderschön. Sie hat einen unvergleichbaren Charme mit den labyrinthartigen Kopfsteinpflasterstraßen, den schönen Straßencafés und den Straßenlaternen. Hier sind die Straßen das Highlight, wo sich großartige Architektur befindet. Aber auch die Gassen mit den Street-Art-Wandmalereien verströmen ihren Charme. Wer sich hier in dem Straßenlabyrinth verliert, ist nicht verloren, sondern genießt die Stadt auf dem besten Weg. Es gibt aber einige Plätze und Straßen, die Sie gesehen haben sollten.

Carrer de la Pau

Diese Straße ist eine der schönsten der Stadt. Sie ist mit zahlreichen prachtvollen Balkonen und Fassaden verziert, die aus dem 19. Jahrhundert stammen. Auf dem Weg zur geschäftigen Plaza de la Reina ist der schöne Santa Catalina Kirchturm das Highlight. Er gehört zu den wichtigsten Symbolen Valencias und befindet sich am Ende der Straße.

Carrer del Trinquet de Cavallers

Die Straße ist kleiner, aber besitzt ebenso viel Charme. Sie ist eine der ältesten Straßen Valencias und liegt im Herzen der Altstadt. In der Straße lebte die Aristokratie der Stadt. Sie führt von der Plaza de Napoles y Sicilia zur Plaza de San Vincente Ferrer. Eines der beeindruckendsten Gebäude ist die Kirche San Juan del Hospital, welche die älteste der Stadt sein soll. Besonders bezaubernd ist die Straße zur Abenddämmerung, wenn die Laternen angezündet werden.

Carrer de Moret

Die Straße liegt im Viertel el Carmen. Es ist berühmt für die Wandgemälde an den Gebäuden und Wänden. Besonders die Straße Carrer de Moret hat viele bunte Wandmalereien und ist daher als „Straße der Farben“ bekannt. Sie können hier viel Zeit verbringen und die unterschiedlichen Kunstwerke der Straße bewundern. Diese sind das Symbol des künstlerischen Herzens der Region.

Placa Redona (Der runde Platz)

Valencia hat Quadrate in allen Größen und Formen. Doch Quadrate müssen nicht immer quadratisch sein und die Placa Redona ist eigentlich ein Kreis. Der Platz hat einen zentralen Brunnen und drum herum befinden sich Marktstände und hübsche Cafés. Diese Aufmachung verleiht dem Platz eine warme Atmosphäre. Vor einigen Jahren wurde er renoviert, was nicht allen gefallen hat. Aber unabhängig davon, ob es gefällt oder nicht, die Placa Redona wird immer der runde Platz von Valencia sein.

Plaza de la Virgen

Diese Plaza ist wahrscheinlich der schönste Platz der Stadt und aufgrund seiner historischen Bedeutsamkeit der berühmteste. Im Herzen der Plaza befindet sich ein Brunnen und Sie haben einen hervorragenden Blick auf die Kathedrale. Wenn Sie gerne fotografieren, sollten Sie unbedingt hierher kommen. In den Cafés können Sie zudem entspannen und einfach die Welt an sich vorbeiziehen lassen.

Video: Plaza de la Virgen, Valencia Spain

Plaza de Lope de Vega

Die Kathedrale ist von vielen malerischen Plätzen umgeben. Dazu gehört die Plaza de Lope de Vega, die sehr interessant ist. Der Platz ist winzig, aber hat viel Atmosphäre. Hier befindet sich das schmalste Haus Valencias, zudem soll es das schmalste in Spanien und ganz Europa sein. In der Bar nebenan können Sie die typischen Tapas probieren.

Wenn Sie Ihr Ferienhaus Spanien in Valencia haben, lassen Sie sich keinesfalls die Geheimnisse der labyrinthischen Kopfsteinpflasterstraßen von El Carmen entgehen. Besuchen Sie auch die restlichen wundervollen Plätze und Straßen Valencias.

Ferienhäuser in Spanien mieten

Ferienhäuser in Spanien mieten

Die meisten der über 27.000 spanischen Ferienhäuser und Ferienwohnungen werden von Privatleuten vermietet. Hier finden Sie Ihre perfekte Traum-Unterkunft in Spanien.

Ein Ferienhaus in Spanien buchen

Diese Sehenswürdigkeiten sollten Sie nicht verpassen

Aquädukt von Segovia

Der Aquädukt von Segovia – auf 1002 Meter über dem Meer am Fuße der Sierra de Guadarrama - überführt die Talsenke von Segovia in Zentralspanien.

Casa Batlló in Barcelona

Barcelona gilt als Spaniens Tor zur Kultur. Neben der Sagrada Família gilt die Casa Batlló als schönstes Wahrzeichen der Stadt & berühmtestes Werk von Gaudí.

Alhambra: Spaniens berühmteste Sehenswürdigkeit

Alhambra: Spaniens berühmteste Sehenswürdigkeit

Die Alhambra ist eine historische Burg- und Festungsanlage auf dem Sabikah-Hügel mitten in der Altstadt oberhalb von Granada in Andalusien im Süden Spaniens. Die rote Burg (aus dem Arabischen Al Hamra) ist seit 1984 Weltkulturerbe der UNESCO.

Mehr über die Alhambra

Die Kathedrale von Palma de Mallorca

Die Kathedrale von Palma de Mallorca

Die Kathedrale Santa Maria de la Sede in Sevilla

Die Kathedrale Santa Maria de la Sede in Sevilla

Plaza Mayor – der Mittelpunkt von Madrid

Plaza Mayor – der Mittelpunkt von Madrid

Sagrada Familia – das Wahrzeichen von Barcelona

Sagrada Familia – das Wahrzeichen von Barcelona