?>

Gründe für den Kauf einer Finca auf Mallorca

Mallorca zieht etliche Urlauber aus einer Vielzahl an Ländern an. Die Faszination ist bei einigen Reisenden so groß, dass sie beschließen, einen Hausstand auf Mallorca zu gründen und eine Finca zu kaufen. Erfahren Sie, welche Gründe für ein Immobilieninvestment auf der Baleareninsel sprechen. 

Trauminsel mit vielfältigen Optionen

Mallorca ist nicht nur das beliebteste Reiseziel der Deutschen, sondern darüber hinaus eine der populärsten Destinationen im Mittelmeerraum. Angesichts von rund 300 Sonnentagen im Jahr ist es der perfekte Ort, um den kalten Winter in Deutschland zu entfliehen.

Von den klimatischen Bedingungen abgesehen begeistert die Insel ihre Besucher mit karibikähnlichen Stränden und hohen Klifflandschaften. Die abwechslungsreiche Natur birgt unzählige Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Insbesondere Radtouren und umfangreiche Wanderungen entlang der Küstenlandschaften lassen die Herzen von Naturliebhabern höherschlagen. Die warmen Sonnenstrahlen können Sie ebenfalls in der Gastronomie in einem der exklusiven Badeorte genießen.

Wohnraum ist knapp und begehrt

Rund 40 % der Baleareninsel sind ausgewiesenes Naturschutzgebiet. Das bedeutet: Die Errichtung von Häusern und Wohnungen ist dort unmöglich. Seit einigen Jahren werden die Naturschutzgebiet stetig erweitert. Hinzu kommen hohe Bauauflagen und ein strenges Küstenschutzgesetz, welche dazu führen, dass Neubautätigkeiten lediglich eingeschränkt durchführbar sind.

Das begrenzte Angebot an Immobilien, insbesondere in attraktiven Küstenlagen, resultiert in einer hohen Nachfrage nach Wohnraum, welche sich unmittelbar in den Preisen niederschlägt. Falls Sie eine traditionelle Finca auf Mallorca kaufen möchte, wohnen Sie nicht nur in einem "Kulturdenkmal", sondern haben zugleich eine renditestarke Kapitalanlage erworben.

Die Insel wird immer beliebter

Jedes Jahr strömen mehr Menschen nach Mallorca. Mittlerweile ist die Destinationen die meistbesuchte Urlaubsinsel Europas. Im ersten Halbjahr 2022 kamen 4,6 Millionen Urlauber auf die Insel. Die Zahl der Touristen hat damit nahezu das Niveau vor der Pandemie erreicht. In den historisch gesehen besucherstärksten Monaten Juli und August überstieg die Urlauberzahl jene von 2019.

Obwohl deutschsprachige Touristen mit einem Anteil von 40 % die größte Gruppe, gefolgt von den Briten sind, tummeln sich zudem zahlreiche weitere internationale Urlauber auf Mallorca. Mittlerweile haben selbst Reisende aus dem asiatischen Raum die Insel für sich entdeckt. In Kombination mit dem begrenzten Wohnraumangebot wird sich diese Entwicklung in den kommenden Jahren erhöhend auf die Immobilienpreise auswirken.

Mallorca in den eigenen vier Wänden genießen

Aus der Sicht eines Kapitalanlegers ist der Erwerb von Wohneigentum auf der Baleareninsel ein lohnendes Geschäft. Wirtschaftliche Überlegungen sollten jedoch nicht der ausschlaggebende Faktor bei der Kaufentscheidung sein. Letztlich geht es darum, mit dem Erwerb einer Finca auf Mallorca die Lebensqualität zu steigern.

Sofern Sie sich von den malerischen Landschaften, den herrlichen Stränden und den angenehmen Temperaturen hingezogen fühlen, erleben Sie Mallorca in Ihrem eigenem zu Hause authentisch wie ein echter Mallorquiner. Kein noch so luxuriöser Hotelaufenthalt ist mit dem Wohnen im eigenen Domizil vergleichbar. Schließlich können Sie dieses ganz nach individuellen Gesichtspunkten gestalten und dem Anwesen Ihren persönlichen Charakter verleihen.

Diese Themen könnten Sie ebenfalls interessieren:

Ferienhäuser in Spanien

Ferienhäuser in Spanien

Wir vermieten tausende Ferienhäuser und Ferienwohnungen auf der iberischen Halbinsel und den traumhaften Inseln. Mit uns finden Sie die perfekte Unterkunft für Ihren nächsten Urlaub in Spanien.

Ferienhäuser in Spanien mieten

Die Regionen Spaniens

Spanien ist von der Fläche her etwa so groß wie Deutschland, Österreich und die Schweiz zusammen und besteht aus 17 autonomen Regionen.

Die Städte Spaniens

Entspannter Strandurlaub auf Gran Canaria, spirituelle Pilgerreisen auf dem Jakobsweg oder Inselurlaub auf Mallorca: all das ist Urlaub in Spanien.

Sehenswürdigkeiten in Spanien

Rund 60 Millionen Touristen besuchen jährlich die iberische Halbinsel und erkunden die Sehenswürdigkeiten in Spanien. Das Land hat einiges zu bieten.

Sommerurlaub in Spanien

Sommerurlaub in Spanien

Winterurlaub in Spanien

Winterurlaub in Spanien

Badeurlaub Spanien

Badeurlaub Spanien

Familienurlaub in Spanien

Familienurlaub in Spanien

Das Festland in Spanien – inspirierende Vielfalt und perfektes Wetter

Das Festland in Spanien – inspirierende Vielfalt und perfektes Wetter

Spanien bietet mit seinen zahllosen Buchen, Stränden und vor allem der im Durchschnitt mehr als dreihundert Sonnentage pro Jahr ein wahres Eldorado für erholsame Urlaubstage am Meer. Zudem findet sich auf dem spanischen Festland eine Vielzahl faszinierender und inspirierender Städte, Sehenswürdigkeiten und Weltkulturerbe-Stätten.

Mehr zum Spanischen Festland

Urlaub an der Costa Brava - Idyllisch, wild & abwechslungsreich

Urlaub an der Costa del Sol - Sonne soweit das Auge reicht

Urlaub an der Costa de la Luz – Wo die Sonne den Atlantik küsst

Urlaub in Andalusien - Spanien von seiner wilden Seite erleben

Therapieurlaub in Spanien

Spanien gehört zu den beliebtesten Reisezielen. Kein Wunder, denn das mediterrane Klima, herrliche Landschaften & leckeres Essen locken Besucher an.

Ferienhaus Urlaub in Spanien für Biker

Spanien ist ein wahres Paradies für Motorradfahrer: Der Fahrtwind trägt den Duft von Ginster, und zur Mittagspause lockt eine gemütliche Tapas-Bar.

Urlaub in Spanien für Extremsportler

Ob Kraft oder Ausdauersport, zu Land oder zu Wasser, Spanien ist ein wahres Eldorado für alle, die süchtig nach Schweiß und Bewegung sind.