Provinz Málaga

Die Provinz Málaga – weiße Dörfer und reizvolle Berglandschaften

ID 90309690 © Valery Bareta | Dreamstime.comDie Provinz Málaga liegt im Süden von Spanien und umfasst eine Fläche von etwa 7.300 Quadratkilometern auf der ca. 1.6 Millionen Menschen leben. Teil der flächenmäßig kleinsten spanischen Provinz ist im Süden das populäre Feriengebiet der Costa del Sol mit ihrer 219 Kilometer langen Küste am Mittelmeer - von Gibraltar über Marbella und Malaga bis nach Velez-Málaga.

Der höchste Berg in der Provinz im schroffen Hinterland ist mit 2.069 Metern über dem Meer der La Maroma im Naturpark der Sierra de Tejeda bei Nerja. Die Provinz Málaga grenzt im Südwesten an Cadiz, im Nordwesten an Sevilla, im Norden an Córdoba und im Osten an Granada.

Die Hauptstadt der Provinz Málaga in Andalusien ist die gleichnamige Stadt Málaga in der Flussebene des Guadalhorce, in der ein gutes Drittel der Provinzbevölkerung lebt. Die Stadt ist ein wichtiger Industrie- und Handelsort mit einem Hafen und einem Flughafen. Wenn Sie als Urlauber ein Ferienhaus in Málaga buchen, profitieren Sie von der unkomplizierten Anreise. In der Stadt sollen Sie sich die vielen interessanten Baudenkmäler ansehen, z.B. die Kathedrale La Encarnacíon Kathedrale La Encarnación, den Bischofspalast, das Rathaus, den Zollpalast und das Rektorat der Universität. Sehenswert mitten im historischen Kern von Málaga ist auch der Plaza de la Merzed mit dem Geburtshaus von Picasso. Zum Shoppen empfiehlt sich die Calle Larios.

Die Provinz Málaga, deren Fläche sich zu über 30 Prozent auf einer Höhe von mehr als 600 Metern befindet, bietet eine Menge landschaftlich sehr schöner Orte und Ausflugsziele, wie Fuengiroal mit dem Bioparc und Mijas mit dem beliebten Aquapark.

Antequera, etwa 40 Kilometer nördlich von Málaga gelegen, war schon zur Römer- und später zur Maurenzeit ein zentraler Ort, an der sich wichtige Straßen kreuzten und ist heute eine sehr sehenswerte Stadt, die von wunderschöner Natur umgeben ist. Die Dolmen - große unbehauene Steintische - von Antequerra sind eine begehrte und beeindruckende Stätte für Archäologen aus aller Welt. Die Dolmenes, wurden im Juli 2016 als fünftes europäisches Megalithdenkmal zum Weltkulturerbe der UNESCO gekürt. Das Steinmonument besteht aus drei Megalith-Monumenten: die Menga Dolmen, erbaut 4700 vor Christus als ein Gebetsort, die Dolmen von Viera aus dem Jahre 4000 vor Christus und die Romeral Dolmen, sowie zwei Naturdenkmäler – La peña de los enamorados, der Fels der Liebhaber und der Naturpark Torcal von Antequera, ein faszinierender Ort mit einzigartiger Fauna und Flora an dem Regen und Wind in Jahrtausenden den Kalkstein zu fantasievollen Figuren und Formen verwandelt hat.

Zwischen Antequera und der Bergstadt Ronda in den andalusischen Bergen erstreckt sich nördlich des weißen Dorfes Ardales eine ganze Reihe von Stauseen, allesamt gespeist durch den Guadalhorce. Im Sommer ist die abwechslungsreiche Landschaft in dieser Gegend sehr zum Wandern und Baden mitten in grünster Natur zu empfehlen.

Wanderfreunden empfehlen wir die Gegend rund um die Schlucht Garganta del Chorro - von hier führt ein anspruchsvoller Weg, der Caminito del Rey, in teilweise schwindelerregender Höhe bis zum Stausee Embalse del Conde de Guadalhorce.

Ein weiteres Ausflugsziel in der Provinz Málaga, das wir empfehlen, ist die weiße Stadt Ronda, die als die Geburtsstätte des modernen Stierkampfes gilt. Ronda ist ein toller Ort um auf der Rundreise zu den anderen weißen Dörfern in der Region zu rasten und in einer der reizenden Restaurants eine Mittagspause einzulegen. In der Nähe von Ronda empfiehlt sich auch ein Besuch der Tropfsteinhöhle Cueva de la Pileta mit ihren faszinierenden uralten Felszeichnungen. Ein weiteres sehr reizvolles Wandergebiet, die Sierra de Grazalema, liegt ebenfalls in der Nähe - westlich von Ronda.

Erholsamer Urlaub im Ferienhaus in der Provinz Málaga

ID 116840071 © Dziewul | Dreamstime.comIn der Provinz Málaga befinden sich fünf spektakuläre Naturparks - besonders beeindruckend ist der Parque Natural Sierra de las Nieves und der Parque Natural Montes de Malaga.

Wer im Ferienhaus-Urlaub Wassersport betreiben will, der wird in der Provinz Málaga in fast jedem Ort entlang der Küste fündig. Rund um Tarifa z.B. weht oftmals ein starker Wind, der ideal zum Surfen und Segeln ist. Zudem werden an der Küste zahlreiche Funsportarten, wie Kitesurfen, Jetski, Bananenboot oder Parasailing geboten.

Im Osten der Provinz liegen die beliebten Küsten-Ferienorte Rincon de la Victoria und Neria. Wenn Sie hier eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus buchen, dann sind Sie den Stränden und dem Meer stets ganz nah.

Wir empfehlen den Ferienhaus-Urlaub in der Provinz Málaga nicht nur an der Küste, sondern auch in einem der malerischen Dörfer im Hinterland. Besonders schön auf 400 Metern Höhe und nur sieben Auto-Kilometer entfernt von der Küste entfernt liegt das Bergdorf Frigiliana. Von hier ist man mit dem Auto schnell am Meer und wohnt dennoch völlig ruhig und abgeschieden. Frigiliana, mit seinen wunderschönen weißen Fassaden, den schmalen alten Gassen und den liebevoll angelegten blühenden Hinterhöfen wurde schon mehrfach als „schönstes Dorf von Andalusien“ ausgezeichnet – wir finden: völlig zu Recht.

Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Marbella

Auch westlich der Provinzhauptstadt Málaga finden sich attraktive Orte für entspannte Ferien am Meer. Etwa 60 Kilometer von Málaga entfernt, liegt das ebenfalls schöne und luxuriöse Städtchen Marbella – besonders auch bei Prominenten aus ganz Europa ein beliebter Urlaubsort. Traumhaft hier ist der 28 Kilometer lange Strand, an dem man zwischen den lebhaften stadtnahen Abschnitten und den eher naturbelassenen Arealen außerhalb des Ortes wählen kann.

Wenn Sie während Ihres Urlaubes an der Costa del Sol sowohl Málaga als auch Marbella erleben möchten, dann sollten Sie auf jeden Fall Mijas Costa besuchen. Der wunderschöne Ferienort liegt auf halber Strecke zwischen den beiden Küstenstädten – und ist perfekter Ausgangspunkt um den etwa 12 Kilometer langen Sandstrand zu genießen. Auch wenn Sie Ihren Urlaub im Ferienhaus mit Golfspielen verbinden, bietet sich die Gegend an: Mehrere topgepflegte Golfplätze stehen in der Umgebung von Mijas Costa zur Verfügung, zum Teil mit traumhaften Ausblicken auf das Meer. Ein weiteres Highlight in Mijas Costa ist die Pferderennbahn, in der es regelmäßig spannende Pferderennen zu erleben gibt.

Provinz Málaga – Ferienhäuser an der spanischen Küste

Wenn Sie gerne Ausflüge in Naturparks unternehmen möchten, aber trotzdem direkt am Meer wohnen wollen, dann buchen Sie eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus im malerischen Salobresa, das auf einem Hügel über dem Mittelmeer liegt oder in Almunecar. Die weiß in der Sonne strahlenden Häuser bilden einen perfekten Kontrast zum strahlendblauen Meer. Der Aufstieg über die engen, verwinkelten Gässchen und die schmalen Treppen hoch zur maurischen Burg lohnt sich: der Blick von hier ist atemberaubend schön.

Ein weiteres Highlight hier am Mittelmeer ist die Stadt Granada mit historischen Sehenswürdigkeiten, wie die orientalisch und nach 1001 Nacht wirkende Alhambra. Bringen Sie sich von Ihrer Einkaufstour unbedingt auch die ein oder andere Flasche des hervorragenden Weines der Region mit in Ihr Feriendomizil. In Granada bieten wir top ausgestattete Ferienwohnungen und Ferienhäuser direkt in der Stadt.

Ferienhäuser zählen in Spanien mittlerweile zu den favorisierten Unterkünften während eines Badeurlaubs - die perfekten Urlaubsquartiere für die ganze Familie.

Diese Themen könnten Sie interessieren: