Finca in Spanien

Finca in Spanien – perfekte Urlaubsidylle im spanischen Landhaus

ID 5610383 © Axel Drosta | Dreamstime.comAls Finca wird ursprünglich gar nicht das bezeichnet, was man sich allgemein darunter vorstellt. Finca ist ein spanisches Wort und bedeutet ins Deutsche übersetzt ganz einfach Grundstück - ursprünglich im landwirtschaftlichen Sinne gemeint, bebaut mit einem Landgut oder einem Bauernhof mit einer Plantage, auf der Getreide, Orangen, Oliven oder Wein angebaut wurden. Da der Weg zur Plantage oft weit war, bauten die spanischen Landwirte früher direkt am Ort ein kleines Haus aus Natursteinen und Materialien der nahen Umgebung. Während der Erntezeiten konnten die Bauern dann dort übernachten und waren früh am Tag vor Ort und mussten nicht erst mühsam ihre Plantage erreichen. Fincas waren in der spanischen Geschichte meist einfache Häuser, die funktional für ein Leben auf dem Land errichtet wurden.

Vor allem im Tourismus wurde das Wort Finca dann irgendwann ein Synonym für ein alleinstehendes Ferienhaus auf dem Lande, im Landesinneren oder zumindest außerhalb der Dörfer in Spanien und den spanisch-amerikanischen Ländern. Heutzutage meint man, wenn man von einer Finca spricht, kein Haus mehr auf einem bewirtschafteten landwirtschaftlichen Grundstück, sondern bezeichnet damit die spezifische Bauweise des Landhauses aus natürlichen Materialien und die typische Lage in meist unberührter abgelegener Natur.

Die Fincas in Spanien, von denen man heute unzählige als Feriendomizil mieten kann, sind oft älter als 300 Jahre und haben daher einen ganz besonderen mediterranen Charme - vor allem wenn die Finca in idyllischer Natur auf einem großen Grundstück liegt. Die meisten spanischen Fincas werden mittlerweile touristisch genutzt und wurden im Laufe der letzten Jahre aufwändig umgebaut, saniert und oftmals luxuriös ausgestattet. Nahezu alle Fincas verfügen über einen Pool oder sogar über eine Sauna oder einen Whirlpool.

Faszination Finca: die romantischste aller Unterkünfte

Die älteste bekannte Finca wurde 1545 gebaut und liegt in Manacor, im Osten von Mallorca. Leider ist die Finca nicht zu vermieten, denn die Nachfahren der ursprünglichen Erbauer leben noch immer in der Finca. Die Weitergabe von Immobilien an die Nachfahren ist in Spanien traditionell üblich und weit verbreitet. Aber keine Sorge, hier auf ferienhaus-spanien.de finden Sie – auch auf Mallorca – genügend tolle Fincas für Ihren Traumurlaub in Spanien auf dem Land.

Mittlerweile werden auch viele Neubauten, die dem Stil der alten Bauernhöfe nachempfunden werden, Fincas genannt, weil die Nachfrage nach Wohnen in ursprünglicher Art und Weise und in unberührter Natur im Trend liegt.

Fincaferien auf dem Land in Spanien sind z.B. ideal geeignet für einen entspannten Urlaub mit Kindern und Hund. Auch als Ausgangspunkt für einen aktiven Wanderurlaub eignet sich eine Finca mitten in der Natur, in der man dann wandern will, sehr. Aber auch als Domizil für eine romantische Hochzeitsreise oder für alle, die im Urlaub unbedingt ihre Ruhe haben wollen und die auf Privatsphäre Wert legen, ist eine Finca als Unterkunftsort sehr geeignet.

Besonders beliebt sind in den letzten Jahren die sogenannten Agrotourismus-Fincas, die im traditionellen ländlichen Stil mit Bruchsteinmauern gebaut und eingerichtet sind. Die Patina vergangener Jahrhunderte ist in diesen Fincas überall zu spüren und versprüht einen ganz besonderen Reiz.

Wenn Sie planen eine Finca in Spanien zu mieten, nutzen Sie gerne unsere modernen Datenbanken und Systeme hier auf dieser Seite und fragen sich, während oder am besten bevor Sie in die Suche nach Ihrer ganz individuellen Urlaubsfinca einsteigen, einige Punkte:

  • Wie groß soll Ihre Ferienfinca sein?
  • Wieviele Personen sollen dort wohnen?
  • Benötigen Sie einen Swimmingpool?
  • Wollen Sie am Meer oder eher im Landesinneren wohnen?
  • Sollen Kinder mitreisen und in der Finca wohnen?

Die Stilelemente einer typisch spanischen Finca

ID 64875027 © Luftklick | Dreamstime.comWie schon beschrieben war das Landleben früher in den Fincas rustikal, heute sind die Ansprüche wesentlich höher, wenn man einen Urlaub in einer Finca in Spanien plant. Der typische Finca-Reisende will den ursprünglichen Charme eines Ferienhauses in der Natur erleben, aber gleichzeitig nicht auf Komfort und Luxus verzichten. Gerade die neu erbauten Fincas lassen da keine Wünsche offen – manche sogar mit eigenem Gestüt oder Tennisplatz.

Dennoch sind die wichtigen Elemente einer Finca auch in den modernen Landhäusern in Spanien zu finden. Wichtig in dem Zusammenhang sind die attraktiv gemauerten Natursteinfassaden – mittlerweile auch oftmals in weiß getüncht. Sehr passend auch - an und in der Finca - Säulen und Rundbögen im Stil der maurischen Zeit. Das Dach der Finca ist meist stilgerecht flach und mit Ziegeln belegt. Zudem gibt es immer eine große, meist überdachte, Terrasse, die sich aus dem zentralen Wohngebäude heraus öffnet und auf der gegessen und intensiv im Freien gelebt wird. Immer häufiger kommt in den luxuriösen Fincas auch eine Außenküche vor, in der direkt auf der Terrasse und im Garten gekocht und gegrillt werden kann. Das Wohnzimmer, an das die große Wohnküche anschließt, verfügt fast immer über einen offenen Kamin aus Naturstein gemauert. In den Wohnräumen sind die Dachquerbalken aus Holz sichtbar und in die Wand eingelassene Regale sind ebenso typisch, wie gemauerte Fensterstürze. Das wichtigste Merkmal einer spanischen Finca ist und bleibt aber die abgelegene Lage in unverbauter, nahezu menschenleerer ruhiger Natur.

Fincas: die landestypische authentische Unterkunft

Einige der schönsten Fincas findet man in Andalusien, die in diese landschaftlich reizvolle Region im Süden Spaniens sehr gut passen. Besonders attraktiv und beliebt sind die Fincas an der Costa Blanca, der Costa del Sol und in der Umgebung von Malaga. Begehrt sind auch die eher raren Fincas mit Meerblick - an der Costa de Luz an der Atlantikküste und rund um die Städte Sevilla,Tarifa und Cadiz.

Besonders auf den Balearen werden Finca-Urlauber fündig, hier gibt es traditionell viele und in den letzten Jahren renovierte und verschönerte Fincas. Gerade für Familien mit Kindern empfiehlt sich hier der Urlaub in einer Finca - aufgrund der einfachen und schnellen Anreise per Flugzeug und den recht kurzen Wegen auf der Insel. Besonders gerne wohnen hier übrigens Mountainbiker, Golfer und Wanderer in einer Finca. Auf Mallorca, aber auch auf Ibiza, wird das Angebot an Luxusunterkünften in den letzten Jahren immer größer. Daher besteht für den Urlauber eine riesige Auswahl zwischen den beschriebenen idyllischen Fincas im Landesinnern und in abgeschiedener Natur, besonders luxuriösen Fincas, die über extravagante Ausstattungsdetails verfügen und großen edlen Villen.

Auch auf den kanarischen Inseln ist der Finca-Urlaub sehr angesagt und immer mehr im Kommen. Die Kanaren haben den unschätzbaren Vorteil des ganzjährig milden Klimas, so dass Sie hier tatsächlich das ganze Jahr über Ihre Finca-Ferien im „ewigen Frühling“ verbringen können. Besonders auf der Insel La Palma findet sich eine Vielzahl attraktiver Fincas.

Urlaub in einer spanischen Finca, unser Angebot für Sie: