Ferienhaus Urlaub in Spanien für Extremsportler

Im spanischen Ferienhaus Urlaub Land und Leute kennenlernen

ID 152209638 © Vtt Studio | Dreamstime.comViele Menschen möchten im Urlaub nicht nur Touristen sein, sondern auch etwas über Land und Leute lernen. Ob spanische Musik, spanische Geschichte oder die exzellente spanische Küche, es gibt einiges, was man während des Ferienhaus Urlaubes in Spanien über das Land der Sonne erfahren kann.

Spanien ist ein Land der Vielfalt. Es besitzt nicht nur atemberaubende Natur, sondern blickt auf eine lange und wechselvolle Geschichte zurück. Ob Andalusien, die Balearen oder Valencia, keine autonome Region gleicht der anderen. Tradition, Kultur und Naturschätze haben jedoch überall denselben hohen Stellenwert.

Viele Ferienhaus Urlauber wünschen sich deshalb, mehr über ihr Lieblingsland zu erfahren. Und zum Glück gibt es in Spanien viele Möglichkeiten, mit Kultur und Tradition in Verbindung zu kommen.

Geschichte und Natur erkunden

Wer die Spanier besser kennen lernen will, muss sich mit ihrer Geschichte auseinandersetzen. Was in Deutschland eher verpönt ist, nämlich stolz auf sein Land zu sein, gehört in Spanien fest zur nationalen Identität. Spanier lieben ihr Land und jede Region ist mit ihren geschichtlichen und landschaftlichen Besonderheiten verbunden. Dementsprechend viele Möglichkeiten gibt es, etwas über das kulturelles Erbe Spaniens zu lernen.

Obligatorisch ist ein Besuch in den Museen Sevillas oder Barcelonas. Die Kunstwerke der großen spanischen Maler wie Diego Velázquez oder El Greco kann man dort bewundern, ebenso wie Kunsthandwerk, Archäologie und moderne Kunst. Sie alle erzählen vom goldenen Zeitalter der Kolonialherrschaft, vom Niedergang der spanischen Weltmacht bis hin zum modernen demokratischen Selbstverständnis. Ausgelassener als im Museum geht es beim andalusischen Flamenco zu.

Er ist sozusagen der Nationaltanz Spaniens. In Málaga, Sevilla aber auch in den kleineren Ortschaften können Urlauber Tanzkurse buchen und sich in spanischem Temperament versuchen. Und wen es in die Natur zieht, der kann bei einer geführten Safari durch einen von Spaniens zahlreichen Nationalparks die Naturschätze des Landes kennenlernen.

Mit Menschen zusammenkommen

Der freundliche, offene Umgang miteinander hat in Spanien oberste Priorität. Stress und Hektik wie in Deutschland sind den Spaniern fremd. Schließlich soll das Leben Freude bereiten und einem nicht zur Last fallen.

Für Ferienhaus-Urlauber gibt es viele Möglichkeiten, sich mit spanischen Landsleuten auszutauschen und sich mit der Mentalität vertraut zu machen. Kochkurse etwa sind dazu eine hervorragende Gelegenheit. Schnell lernt man, dass das leibliche Wohl an erster Stelle steht. Das darf dann auch seine Zeit dauern.

Ob Tapas, Paella oder Gazpacho, beim Kochkurs lernt man beispielsweise, mit spanischen Gewürzen umzugehen und der ein oder andere Tropfen Wein fließt auch nebenbei. Im Ferienhaus kann man anschließend alle Gerichte mit frischen Zutaten vom Wochenmarkt nachkochen. Und am besten lädt man dazu gleich die Nachbarn ein. Neben dem Essen steht Fußball in Spanien extrem hoch im Kurs.

Ein Highlight für Fußballfans ist es, einmal im spanischen Fußballstadion mit dabei zu sein. Die Primera División, Spaniens höchste Fußballliga, garantiert Adrenalin und Fan-Atmosphäre vom Feinsten. Wer nicht in die große Stadt fahren will, kann sich aber auch in der Nachbarschaft des Ferienhauses umhören. Spanier treffen sich oft zum gemeinsamen Fernsehabend und freuen sich immer über neue Bekanntschaften.

Unsere Datenbank für Ferienhäuser in ganz Spanien: