Therapieurlaub im spanischen Ferienhaus

Therapieurlaub im spanischen Ferienhaus

ID 139553628 © Martin Silva Cosentino | Dreamstime.comKaum ein Urlaub ist so entschleunigend wie ein Aufenthalt im eigenen Ferienhaus in Spanien. Ruhe und Abgeschiedenheit helfen dabei, Abstand vom Alltag zu gewinnen und wieder neue Kraft zu schöpfen.

Spanien gehört seit Jahrzehnten zu den beliebtesten Reisezielen in Europa. Kein Wunder, denn das mediterrane Klima, die vielen Sonnenstunden, herrliche Landschaften und nicht zuletzt zahlreiche landestypische Spezialitäten aus Spaniens Küche sind wahrer Balsam für wunde Seelen.

Für Menschen, die mit körperlichen oder seelischen Leiden zu kämpfen haben, bietet das Land der Sonne deshalb ideale Voraussetzungen, um wieder zu sich selbst zu finden. Ob chronische Schmerzen nach einem Unfall, Ernährungsumstellung nach einem Herzinfarkt oder Zurückkämpfen nach einem Burnout: ein Ortswechsel ist in vielen Fällen unumgänglich, um den Mühlen und damit den Gewohnheiten des Alltages zu entkommen.

Ein Therapieurlaub im spanischen Ferienhaus ist deshalb die beste Gelegenheit, um Verpflichtungen und Stress hinter sich zu lassen und sich wieder auf sich selbst zu konzentrieren.

Mentale Auszeit oder lieber Fitnesstherapie?

Spanien hat viele Facetten und ermöglicht so die individuelle Gestaltung des passenden Therapieurlaubes. Abhängig von Krankheitsbild und Beschwerden kann dies entweder eine mentale Auszeit sein oder aber ein ausgefeiltes Ernährungs- und Fitnessprogramm.

Das Ferienhaus ist hierfür der ideale Ausgangspunkt. Denn im Gegensatz zum klassischen Hotel bietet es deutlich mehr Ruhe und Privatsphäre sowie die Möglichkeit, den Tagesablauf dem eigenen Rhythmus anzupassen. Ebenso sind die Mahlzeiten am Hotel-Buffet oft nicht sonderlich gesund. Im Ferienhaus besteht stattdessen die Möglichkeit, mit frischen Lebensmitteln vom Wochenmarkt selbst zu kochen.

Heimischer frischer Fisch, gutes spanisches Olivenöl sowie saisonales Obst und Gemüse sorgen für eine gesunde Ernährung und damit für einen gesunden Körper. Wer statt Ruhe und Rückzugsmöglichkeit eher die körperliche Fitness sucht, etwa zur Gewichtsreduktion oder zur Mobilisation nach einem Unfall, ist mit einem Urlaub im Ferienhaus ebenfalls gut beraten.

Ob geführte Wandertour, Ausflug in einen Nationalpark oder Tauchsafari, Spaniens Vielseitigkeit lenkt mit Sicherheit von den eigenen Beschwerden ab und eröffnet zahlreiche neue Perspektiven. Entscheidend dabei ist, ohne Stress und Druck in den Tag zu starten. Nur so können Körper und Geist wieder zueinander finden.

Die passende Unterkunft für den Therapieurlaub

Wer im Spanien Urlaub vor allem Entschleunigung sucht, kann beispielsweise ein Ferienhaus auf einem naturverbundenen Bauernhof zwischen Olivenhainen und Weinbergen mieten. Ob Finca, Cortijo, Weingut oder Hacienda, Bauernhöfe gibt es in ganz Spanien, von Zentralspanien über Andalusien bis Teneriffa und Besucher werden dort mit offenen Armen empfangen. Möchte man besonders abgelegen wohnen, bucht man am besten ein Ferienhaus in Alleinlage.

Dann gibt es nichts mehr, was einen von der grandiosen Aussicht ablenken könnte. Herrliche Sonnenuntergänge und ausgedehnte Strandspaziergänge erlebt man hingegen am besten in einem der zahlreichen Küstenorte, etwa an der Costa Brava, Costa del Sol oder Costa de la Luz.

Ein Ferienhaus am Meer mit eigenem Strandzugang sorgt garantiert für unvergessliche Urlaubsmomente. Auch längerfristige Aufenthalte im Ferienhaus sind problemlos möglich, viele Ferienhausinhaber vermieten an Langzeiturlauber zu besonders guten Konditionen. Egal ob Therapie oder nur zur „Prophylaxe“, das eigene Ferienhaus ist in jedem Fall der ideale Ort um Aufzuatmen und wieder zu neuen Kräften zu kommen.

Unsere Datenbank für Ferienhäuser in ganz Spanien: