×

Abenteuer im Pferdesattel: Reitausflüge in Andalusien

Andalusien ein Paradies für Reiter, die hier die Möglichkeit haben, die eindrucksvollen Naturlandschaften in Spaniens Süden aus einer völlig neuen Perspektive zu entdecken.

Andalusien ist eine sehr abwechslungsreiche Region, die von den Bergen der Sierra Nevada über die Ebenen der Guadalquivir bis hin zu den Küsten des Mittelmeers und des Atlantiks reicht. Jede Region hat ihren eigenen Charakter, spezielle Landschaften und ganz individuelle Reitmöglichkeiten. Sie entscheiden selbst, ob Sie in Ihrem Urlaub in einem Ferienhaus in Spanien gebirgiges Terrain, flaches Land oder die Küstenregionen im Pferdesattel erkunden wollen.

Fest im Sattel: Reitregionen in Andalusien

Im Süden des Gebirgszuges der Sierra Nevada erstreckt sich die Bergregion Alpujarras, die ihre Besucher mit malerischen Dörfern, terrassenförmigen Feldern, natürlichen Quellen und traditioneller Lebensweise empfängt. Die Alpujarras sind ein idealer Ort für das Wanderreiten, bei dem Sie die Berge, die Täler und die Wälder erkunden. Die Reitwege sind oft schmal, steil und kurvenreich, was eine gute Kondition und einen festen Sitz im Sattel erfordert. Geführte Reittouren dauern meistens mehrere Tage. Übernachtet wird in einfachen Unterkünften oder Zelten.

Die Serrania de Ronda ist eine Gebirgsregion im Westen von Andalusien, die für ihre spektakulären Schluchten, ihre grünen Hügel, ihre alten Wälder und ihre historischen Städte bekannt ist. Die Serrania de Ronda ist ein idealer Ort für Ausritte, auf denen Sie die Natur und die Kultur der Region kennenlernen. Die Reitwege sind in der Regel breit, flach und gut markiert, was ein entspanntes und angenehmes Reiten ermöglicht. Ausritte dauern generell einige Stunden. Es sind aber auch Tagesausritte unter Begleitung eines ortskundigen Guides möglich.

Im Südwesten von Andalusien erstreckt sich der Küstenabschnitt Costa de la Luz (Küste des Lichts). Typisch für den Küstenstreifen sind die langen Sandstrände, die wilden Dünen, die leuchtenden Farben und die stets wehende frische Brise. Hier steht das Strandreiten im Mittelpunkt, bei dem Ihnen der Wind ins Gesicht weht. Die Reitwege sind flach, hart und offen, was ein schnelles und dynamisches Reiten ermöglicht. Ausritte am Strand werden von einigen Reiterhöfen angeboten und dauern meist einige Stunden.

Video: Reiturlaub in Andalusien

Riesiges Netz an Reitwegen

Andalusien verfügt über ein riesiges Netzwerk von Reitwegen, die sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet sind. Die Strecken sind oft Teil alter Verbindungswege zwischen den Dörfern und Städten, die vor dem Bau moderner Straßen von den verschiedenen Völkern und Kulturen, die in Andalusien gelebt haben, genutzt wurden. Die Reitwege sind mehrheitlich mit Schildern oder Markierungen gekennzeichnet, die die Richtung, die Entfernung und den Schwierigkeitsgrad anzeigen.

Rutas Ecuestres sind spezielle Reitwege, die von den regionalen oder lokalen Behörden oder von privaten Anbietern angelegt wurden. Sie sind überwiegend mittelbreit, variabel und gepflegt und eignen sich für vielseitige Ausritte oder Wanderritte. Sie bieten einen Einblick in die Kultur und die Geschichte der Region. Es gibt mehr als 100 Rutas Ecuestres in Andalusien mit einer Gesamtlänge von mehr als 5.000 Kilometern.

Ehemalige Eisenbahnstrecken, die zu Reitwegen umgebaut wurden, werden in Andalusien als Vías Verdes bezeichnet. Sie sind mehrheitlich flach, breit und asphaltiert und eignen sich für gemütliche Ausritte oder für Fahrradtouren. Unterwegs bieten sich Ihnen herrliche Aussichten auf die Landschaft und die Ortschaften. Es gibt mehr als 20 Vías Verdes in Andalusien, die insgesamt mehr als 500 Kilometer lang sind.

Vías Pecuarias sind alte Viehtriebwege in Andalusien, die zu Reitwegen umfunktioniert wurden. Sie sind größtenteils schmal, kurvig und unbefestigt und eignen sich für abenteuerliches Wanderreiten oder für Trekkingtouren im Pferdesattel. Sie bieten einen engen Kontakt mit der Natur und der Tierwelt. Es gibt mehr als 1.000 Vías Pecuarias in Andalusien, deren Gesamtlänge auf über 30.000 Kilometer geschätzt wird.

Gestüte und Reiterhöfe in Andalusien 

In Andalusien gibt es eine große Anzahl von Gestüten und Reiterhöfen, die sowohl für die Zucht als auch für das Reiten von Pferden zuständig sind. Die Gestüte und Reiterhöfe bieten verschiedene Dienstleistungen und Aktivitäten an, die je nach Region, Pferderasse und Reitstil variieren können. Sie verfügen über eine moderne und komfortable Ausstattung, die saubere Boxen, Paddocks, Weiden, Reithallen und Reitplätze einschließt. Die Angebotspalette reicht vom professionellen Reitunterricht bis hin zu geführten Ausritten. Der Reitunterricht für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis wird von qualifizierten und erfahrenen Reitlehrern geleitet. Die Kurse können individuell gebucht werden oder sie finden in Gruppen statt. Unterrichtet werden verschiedene Reitstile wie die klassische Dressur, die Hohe Schule, das Springreiten, das Westernreiten oder das Freizeitreiten umfassen.

Geführte Ausritte in Andalusien

In Andalusien gibt es zahlreiche Anbieter, die geführte Ausritte anbieten. Einige haben eine thematische Ausrichtung und richten sich an Zielgruppen mit unterschiedlichen Interessen. Die Pferde, die für die geführten Ausritte verwendet werden, sind meistens andalusische Pferde oder Hispano-Áraber. Diese Pferderassen sind typisch für Andalusien und haben eine lange Geschichte, die bis in die Antike zurückreicht. Sie sind edel, elegant und intelligent und zeichnen sich durch ihre harmonischen Proportionen, ihre geschmeidigen Bewegungen und ihre lange Mähne und Schweif aus.

Die Voraussetzungen, um an einem geführten Ausritt in Andalusien teilnehmen zu können, sind je nach Anbieter, Pferd und Reitstil unterschiedlich. Grundsätzlich sollten Sie über ausreichende Reitkenntnisse verfügen, um das Pferd sicher und angemessen zu führen. Die meisten Anbieter verlangen, dass man mindestens im sicheren Schritt und Trab reiten kann, manche auch im Galopp. Darüber hinaus sollten Sie über eine gute körperliche Verfassung verfügen, um die Anstrengungen des Reitens zu bewältigen. Die meisten Anbieter stellen einen Reithelm, eine Reitweste, einen Sattel und eine Trense zur Verfügung, manche auch Reithosen, Reitstiefel oder Reithandschuhe.

Diese Reportagen könnten Sie interessieren:

Unberührte Natur an der Costa de Almería

Unberührte Natur an der Costa de Almería

Do´s und Dont´s in Spanien

Do´s und Dont´s in Spanien

Reitausflüge in Andalusien

Reitausflüge in Andalusien

Asturien - Ein verstecktes Paradies

Asturien - Ein verstecktes Paradies

Ferienhäuser in Spanien

Ferienhäuser in Spanien

Entdecken Sie mit uns tausende Ferienhäuser und Ferienwohnungen auf der iberischen Halbinsel und den traumhaften Inseln Spaniens. Wir helfen Ihnen, die perfekte Unterkunft für Ihren nächsten Urlaub zu finden!

Ferienhäuser in Spanien mieten